werner neumann electric trio

tom friedrich    werner neumann    steffen greisiger

drums                    guitar                    organ

 

Große Meister wie Wes Montgomery, John Abercrombie oder John McLaughlin

liebten ihre Orgeltrios und setzten Maßstäbe für diese Formation. Die neue Band des

Leipziger Gitarristen Werner Neumann verbindet diese Tradition mit

zeitgenössischem Jazzrock, R&B und Soul. Mit Steffen Greisiger an der Orgel und

Tom Friedrich an den Drums fand er zwei grandiose Mitspieler für dieses Projekt.


Seit WN sich dem Instrument Gitarre widmete, übt er sich in dem Spagat zwischen

Jazz und Rock. Was man auch der langen Liste seiner Mitmusiker ansieht. Hier

findet man Klavierlegende Richie Beirach neben dem Mothers-of-Invention-Sänger

Napoleon Murphy Brock oder den Jazztrommler Adam Nussbaum neben dem

Deutschrocker Wolf Maahn. Dies wiederum führt unweigerlich zur Musik Frank

Zappas, der wie wenig andere sämtliche Genre-Grenzen missachtete und direkt eine

eigene Musikrichtung kreierte. WN spielte viele Jahre eigene Interpretationen von

Zappa-Werken in der Kölner Band Drei vom Rhein. Daneben tourte er mit den

Grand Sheiks, Deutschlands führender Zappa-Tribute-Band und schrieb für ein

weiteres Projekt, welches Napoleon Murphy Brock featured.